aktuelles

UNABHÄNGIGE zur Wahl zugelassen!

Der Bundeswahlausschuss hat uns am Donnerstag, den 8.7.2021 in seiner Sitzung zur Bundestagswahl als Partei zugelassen => Protokoll – lfd. Nr. 19 (Seite 25)                    

Jetzt geht es darum, bis 19. 7. 2021 genügend Unterstützer-Unterschriften für unsere Listen und Kandidaten zu bekommen, damit sie von den Landes- und Kreiswahlausschüssen auch zugelassen werden.

Und für die nächsten Wahlen (Saarland, NRW usw. sowie auf kommunaler Ebene) gilt unser Grundsatz: Wir geben allen Wahlberechtigten und organisierten Gruppen (Parteien, Wählergruppen u.ä.) die Chance, zu Wahlen erfolgreich anzutreten. Um bürgernahe Politik zu stärken, bieten wir offene Listen für Bürger und organisierte Gruppen (Parteien, Wählergruppen u.ä.). So können wir die langfristigen Interessen der Bürger vertreten. Allein bleibt jeder von uns ohne Wirkung. Etablierte Kräfte herausfordern und erfolgreich Einfluss nehmen – das geht besser gemeinsam mit koordinierten Listen – dafür suchen wir „Mitmacher„. 


Wer hat Mumm zu kandidieren?

Bewerbungen ab sofort bei uns – kandidieren kann jeder Wahlberechtigte

=> Kandidatur vormerken (online ausfüllen)                    
=> Kandidatur vormerken (pfd-Vordruck)

Die beste Alternative gegen den überzogenen Machtanspruch der etablierten Parteien und Eliten sind seriöse Bürger, die selbst kandidieren! Jeder Wahlberechtigte hat das Recht selbst zu kandidieren – damit wird Bürgerbeteiligung im öffentlichen Raum sichtbar. Wir informieren und unterstützen Sie gern. Lernen Sie Politik aus einer neuen Perspektive kennen!


Werbeaktion zur Bundestagswahl 2021

Basis-Mitglied werden (bis 31.12.2020 kostenlos) – testen Sie uns:

=> Aufnahme-Antrag (online ausfüllen)                   
=> Aufnahme-Antrag (PDF-Vordruck)

Basis-Mitgliedschaften sind zwar mit bestimmten Beschränkungen versehen, gewähren aber bereits umfangreiche Rechte.

Unsere Werbeaktion richtet sich an Menschen, die politisch mitbestimmen und aktiv werden wollen und an Kooperationspartner, die die Möglichkeit einer Doppelmitgliedschaft nutzen wollen. Gemeinsam mit ihnen bauen wir auf Wunsch regionale Wahlkreisverbände auf.

Überlassen Sie Politik nicht „Anderen“ – übernehmen Sie selbst Verantwortung und mischen Sie sich ein.

 

Kommentare sind geschlossen.